Einödsbach - südlichste Siedlung Deutschlands!
Einödsbach - südlichste Siedlung Deutschlands!
Frühling trifft auf Spätwinter...
Frühling trifft auf Spätwinter...
Blick auf Birgsau
Blick auf Birgsau
Schöne Ostern!
Schöne Ostern!

Wandertipp für Osterhasen im April: Romantisches Stillachtal

Wenn hoch oben noch Schnee liegt, bietet sich eine Wanderung ins romantische Stillachtal an. Hier genießen Sie neben der Schönheit der Natur auch die ein oder andere Sehenswürdigkeit! Unser "Bergfex" Susanne war mal wieder für Sie unterwegs!

Start: Ihre Ferienwohnung

Die Wanderung können Sie zu Fuß von Oberstdorf aus beginnen. Südlich vom Dorf verläuft der Weg zunächst über sonnige, grüne Wiesen zum unteren Renksteg. Hier überquert man die Stillach und es geht am Dammweg entlang Richtung Süden zur Heini-Klopfer-Skiflugschanze.

Wussten Sie, dass die Skiflugschanze die drittgrößte Skiflugschanze weltweit ist?

Die beiden höchsten Skiflugschanzen befinden sich in Norwegen und Slowenien und sind gerade mal ein paar wenige Meter höher als die Heini-Klopfer-Skiflugschanze. Das unvergessene Springertrio Sepp Weiler, Toni Brutscher und Heini Klopfer hat den Namen der Skisprungschanze geprägt.

Die Skiflugschanze wird zur Zeit für das große Ereignis in 2018 - die Skiflugweltmeisterschaft vom 18.-21.01.2018 komplett auf Vordermann gebracht - Trotzdem - oder gerade deswegen - lohnt sich ein Blick in die neu entstehende Arena!

Absprung...und weiter geht´s...

Von der Skiflugschanze geht es weiter über den Schwandsteig. Hier können Sie in das Gasthaus Schwand - Oberstdorf´s einzige Ziegenkäserei - einkehren! Neben einer großen Auswahl an verschiedenen und köstlichen Ziegenkäse erwarten Sie auch eine Menge niedlicher Ziegen zum anschauen und streicheln - eine Freude für Kinder jeden Alters.

Nach einer Einkehr geht es gut gestärkt weiter Richtung Ringang, einer kleinen Siedlung auf einer Ebene südlich des Freibergsees. Von hier aus geht es nach Faistenoy bis zur Fellhornbahn II. Die Fellhornbahn wurde 2007 erbaut und gehört zu Deutschlands längster und modernster Einseilumlaufbahn.

Über den Parkplatz und die Bushaltestelle an der Fellhornbahn, geht es auf den Spazierweg über den Anatswald nach Birgsau. Hier lohnt sich eine Einkehr im Birgsauer Hof, der neben seiner guten, frischen Küche auch eine traumhafte Sonnenterrasse bietet.
Danach folgt der Anstieg nach Einödsbach auf etwa 1.127 m. Einödsbach ist die südlichste Siedlung Deutschlands und hält einige Einkehrmöglichkeiten parat.

Von Einödsbach hat man einen grandiosen Blick auf die Trettachspitze (2.595 m) und die Mädelegabel (2.644 m).

Von hier kann man weiter durch das Bacherloch und zum Waltenberger Haus oder über die Enzianhütte zur Rappenseehütte und dem Heilbronner Weg aufsteigen.

Zurück werden die Füße geschont - wir nehmen den Bus!

Auf dem Rückweg nach Birgsau gelangt man in ca. 30 Minuten zur Bushaltestelle an der Fahrstrasse bei Birgsau. Der Bus bringt Sie zurück nach Oberstdorf und setzt Sie ganz in der Nähe der Oberstdorfer Ferienwelt wieder ab.


Wir wünschen allen unseren Gästen eine wunderschöne Osterwanderung und natürlich auch allen Daheimgebliebenen schöne Feiertage und bis bald :-)!

Herzlichst,
Ihre
Annette Mayer & das ganze Ferienwelt-Team

Wanderroute:

Oberstdorf - Unterer Renksteg - Skiflugschanze - Schwand - Ringang - Faistenoy - Birgsau - Einödsbach - Birgsau - Oberstdorf (Bus)

Informationen zur Strecke:

Länge der Wanderungca. 14 km
Höhenmeterinsgesamt etwa 400
Gehzeitca. 4-5 Stunden
EinkehrmöglichkeitenGasthof SchwandBirgsauer HofBerggasthof Einödsbach

Online Buchen